Werkstatt-(Er)leben

...über die Zweigwerkstatt Guben Neues Zeitungsartikel

Gubener beim 1. Integrationscup-Turnier dabei

Artikel aus der Lausitzer Rundschau vom 18. Mai 2015

1. Integrationscup – eine prima Idee, die aber noch nicht optimal aufging

GUBEN Unter den fünf Mannschaften, die am Wochenende im Cottbuser Puschkinpark in den Fußballkäfig stiegen, um beim ersten Turnier um 1. Integrationscup die Besten zu ermitteln, war auch eine Vertretung der Gubener Behindertenwerkstatt.

Unter der Anleitung des früheren Spielers von Chemie Guben Andreas Schulz hat die Mannschaft zwar nicht in den Kampf um den Pokal eingreifen können. Schon beim ersten Spiel setzte es eine herbe 1:5-Pleite. “Aber das Ergebnis ist bei so etwas doch nicht so sehr wichtig. Wir wollen Spaß haben, wollen andere Leute kennenlernen und nebenher halt auch Fußball spielen”, so die Ansicht des Ehrentorschützen vom Eröffnungsspiel Daniel Hermann.

Seine Mitspielerin Marlene Dittes ergänzt ihn, indem sie auf die tolle Idee des Tages hinweist: “Wenn beide Seiten, also Leute mit Handicap und völlig Gesunde sich beim Sport finden, ist das doch eine tolle Sache. Da verschwinden doch die zuvor unnötig vorhandenen Schranken. Mir hat gefallen, wie der Cottbuser Sozialdezernent bei der Eröffnung das Zitat genannt hat ‚Jeder ist anders, keiner ist gleich!'”

Schade nur, das bei der Premiere die fünf beteiligten Mannschaften ausschließlich aus dem Lager der Handicap-Sportler kamen. Der Ruf zum Mitmachen, ausgesandt von Organisationschef Ronny Gluschke an alle Schulen der Stadt Cottbus, blieb bei der Premiere leider ungehört. “Wahrscheinlich muss diese gut gemeinte Idee wirklich erst wachsen”, versuchte Sozial-Dezernent Bernd Weiße die Ausrichter ein wenig zu trösten. “Ich lasse mich nicht mutlos machen, es wird im kommenden Jahr wieder ein solches Event geben”, kündigte Ronny Gluschke an.

Sieger des 1. Integrtionscups wurde der Behindertensportverein Gallinchen. Den weitesten Anreiseweg hatte die Vertretung der “Lebenshilfe Havelland”.

Georg Zielonkowski/ski1
Freundschaften bahnen sich an. Hier die Gäste aus Havelland im Gespräch mit den Gubener Spielern. Foto: Georg Zielonkowski
Freundschaften bahnen sich an. Hier die Gäste aus Havelland im Gespräch mit den Gubener Spielern.
Foto: Georg Zielonkowski

Kommentar verfassen